Nestschaukeln mit Gestell

Nestschaukel aufhängen

Nestschaukeln mit Gestell

Die meisten Nestschaukeln sind zur Aufhängung an vorhandene oder herzustellende Montagepunkte an Decken, Gestellen, Balken oder Ästen erhältlich. Besonders für den Außenbereich (Garten) eignen sich aber auch komplette Nestschaukeln mit geliefertem Gestell, wenn zum Beispiel keine andere Montagemöglichkeit vorhanden oder erwünscht ist. Unabhängig davon sind aber auch viele Gestelle für Nestschaukeln nachträglich als Zubehör von den jeweiligen Herstellern erhältlich, sowie es auch universelle Gestelle für Nestschaukeln oder weitere Einsatzzwecke gibt. Wie immer stellt sich natürlich schnell die Frage, welche Nestschaukel mit Gestell die Beste ist. Dazu benötigt es einen Vergleich der Nestschaukeln mit Gestell, indem Nestschaukel wie auch das Gestell eine Bewertung finden.

 

Welche Arten von Gestellen für Nestschaukeln gibt es?

Grundsätzlich gilt es zwischen Gestellen für Nestschaukeln im Innenbereich und Außenbereich zu unterscheiden. Das bezieht sich nicht nur auf möglichst witterungsbeständige Materialien im Außenbereich, sondern auch die Aufstellung kann sich konstruktiv unterscheiden. Klassisch ist dabei die Konstruktion mit 4 Füßen als V-Form oder Rundbogen. Diese Konstruktion findet sowohl im Außenbereich wie für den Innenbereich Anwendung. Für den Außenbereich sind aber auch einfach nur zwei Pfähle denkbar, an denen die Nestschaukel seitliche Aufhängungspunkte findet. Die Pfähle müssen für den nötigen Halt allerdings stabil ins Erdreich geschlagen werden oder auch ein Betonfundament bekommen. In Tests für Nestschaukeln mit Gestell zeigt sich bei in den Boden gerammten Pfählen mit der Zeit häufig ein Stabilitätsverlust. Durch das Schaukeln sind die Pfähle ständig einer wechselseitigen Bewegung ausgesetzt, was mit der Zeit zur Lockerung führt. Natürlich muss für tragfähige Pfähle auch der Untergrund geeignet sein. Sandiger Boden kann zum Beispiel viel zu locker sein und die Pfähl müssen dann länger sein, um bis zu einem haltbaren Unterboden vorzudringen.

Metall oder Holz als Gestell für die Nestschaukel?

Beide Materialien eignen sich für den Außen- oder Innenbereich. Während die Materialfrage für den Innenbereich weitgehend eine Geschmacksache ist, muss im Außenbereich die Witterungsbeständigkeit Beachtung finden. So sollten Metalle rostfrei oder zumindest einen Rostschutz besitzen, wie auch das Holz Feuchtigkeit vertragen muss. Beide Materialien (Metall/Holz) müssen natürlich von der Tragfähigkeit der Belastung gewachsen sein. Das setzt gewisse Durchmesser wie auch Materialeigenschaften voraus. Metallgestelle nehmen dabei weniger Platz weg wie auch das Gewicht geringer als das von dicken Balken ist. Holz wird oft gewählt, um der Nestschaukel mit Gestell auch das beste Aussehen zu verleihen. So integriert sich ein Holzgestell auch besser landschaftlich in den Garten.

HUDORA Nestschaukel 120 cm mit Schaukel-Gestell aus Metall - Gartenschaukel - 64023
  • Hochwertiges, stabiles Schaukelgestell aus Stahl mit Nestschaukel zum Aufstellen im Außenbereich
  • Höhenjustierbares Seil von 350 bis 550 mm über dem Boden
  • Mit sicherem in sich geschlossenem Aufhängungssystem und Rahmenrohren aus Stahl
  • Max. Benutzergewicht 120 kg
  • inkl. 4 Bodenanker zum Einbetonieren

 

Kommt jedes Holz für das Gestell der besten Nestschaukel in Frage?

Die Antwort ist einfach „Nein“. Um der Feuchtigkeit gut trotzen zu können und gleichzeitig die nötige Stabilität zu bieten, eignen sich die einheimischen Hölzer wie Eiche, Robinie oder Edelkastanie oder einige Überseehölzer. Aus Kostengründen kommen auch Kiefer, Fichte oder Tanne in Frage, wenn sie durch eine Kesseldruckimprägnierung gegen Feuchtigkeit geschützt werden. Für alle Holzgestelle im Freien ist zusätzlich auch an einen umweltfreundlichen Holzschutz zu denken. Besonders den Holzfüßen im Erdreich gilt besondere Aufmerksamkeit, da diese permanent in Feuchtigkeit stehen, wenn die Pfähle in Erdreich eingelassen werden.

Wie die Nestschaukel am Holz befestigen?

Die besten Gestelle für Nestschaukeln aus Holz bieten mehrere Montagemöglichkeiten für die Nestschaukel. Wie bei Baumästen lässt sich eine Nestschaukel einfach mit Seilen um den Tragbalken herum befestigen. Hierbei kann es aber mit der Zeit zu Verschleißerscheinungen des Seils kommen, wenn es häufig unter Belastung hin und her schwingt. Natürlich lassen sich auch ganz einfach massive Ringschrauben in den Balken schrauben, welcher dazu aber besser vorgebohrt wird. So kann vermieden werden, das Holz splittert oder abplatzt. Alternativ ist auch eine Bohrung komplett durch den Balken möglich, wodurch dann eine Gewindestange oben und unten am Balken mit Schrauben gekontert wird. Daran lassen sich dann sehr einfach Ringschrauben befestigen. Vorsicht ist angeraten, wenn die Nestschaukel nur einen Befestigungspunkt hat. Hier muss ein besonderer Schutz gegen losdrehen bzw. herausdrehen der Montagepunkte gegeben sein. Dazu empfehlen sich selbstsichernde Muttern. Werden diese jedoch zum Abbau und Wiederaufbau öfters gelöst, verlieren sie die selbstsichernde Wirkung und müssen durch neue ersetzt werden, wie sich in Tests zu Nestschaukeln mit Gestell gezeigt hat.

Tipp: Wird in das Holz gebohrt oder durchgebohrt, muss auch in die Bohrung Schutzmittel für Holz kommen. Auch wenn nachher Schrauben oder Bolzen in der Bohrung sind kriecht das Wasser hinein.

Wie die Nestschaukel am besten an ein Gestell befestigen?

Grundsätzlich kann auch in ein Gestell gebohrt werden. Da hier jedoch geringere Durchmesser als bei Holzbalken vorhanden sind, ist dringend auf die Materialschwächung durch die Bohrung zu achten. Einige Gestelle sind schon mit Aufhänghaken ausgerüstet, welche zum Beispiel geschweißt oder verschraubt sein können. Verschraubungen lassen sich oft variabel verschieben, was natürlich viel besser ist. Wird nachträglich in ein Gestell mit Rostschutz gebohrt, gilt es auch hier die Bohrlöcher neu mit Rostschutz zu versiegeln.

Es gibt universelles Befestigungsmaterial in Form von Bandschellen, welches sich auch an Gestellen nutzen lässt. Nestschaukeln besitzen meistens 2 Aufhängungspunkte. Es gibt sie aber auch mit nur einem oder 4 Befestigungspunkten. Für Gestelle mit einer Aufhängungsstange kommen nur Nestschaukeln mit einem oder zwei Befestigungspunkten in Frage. Bei 2 Aufhängungspunkten besteht zudem die Möglichkeit, sie an zwei alleinstehenden Pfählen seitlich anzubringen.

Tipp: Umso weiter die Seile auseinander gespannt sind, umso höher ist die Richtungsstabilität.

 

Was gibt es bei den besten Gestellen für Nestschaukeln zu beachten?

Wird die Nestschaukel gleich mit Gestell geliefert ist davon auszugehen, dass das Gestell auch in der Stabilität der Nestschaukel unter Belastung gewachsen ist. Das gilt natürlich nur soweit, wie die Nestschaukel nicht mit Gewichten über ihre Tragfähigkeit hinaus belastet wird. Besonders positiv zeigen sich Nestschaukeln mit Gestell in Tests, wenn sie zum Beispiel durch eine kompetente Institution geprüft wurden. Das ist zum Beispiel an dem TÜV- oder GS-Zeichen erkennbar.

Die besten Gestelle für Nestschaukeln im Garten lassen sich im Boden verankern. Das ist wichtig, wenn auch Kinder mit einer Nestschaukel etwas wüster Schaukeln. Schnell kippt dann ein Gestell um. Auch bei der Aufstellung ist schon auf einen sicheren Stand zu achten. Gerade auf Rasen können sie mit der Zeit einsinken, wenn der Boden durch Regen aufweicht. Dann sollten zumindest unter den Füßen Steinplatten liegen. Diese sind jedoch eben mit der Rasenfläche einzulassen, damit sie kein Verletzungsrisiko darstellen. Auf hartem Untergrund ist auch an weiche Sturzmatten zu denken, wenn ein Kind zum Beispiel von der Nestschaukel fällt.

In Vergleichen zu Nestschaukeln und ihren Gestellen sollten sich die Tragstangen nicht durchbiegen. Einige Gestelle haben deshalb zusätzliche Stützstreben. Gestelle für den Innenbereich lassen sich natürlich nicht so einfach im Boden verankern, weswegen hier ein größerer Abstand der Füße (größere Basis) einem Umkippen entgegenwirkt. Bei Schaukelbewegungen kann zudem das Gestell auf glatten Fliesen hin und her rutschen, weswegen Gummifüße von Vorteil sind. Sie können auch Kratzern in den Fliesen entgegenwirken. Ist eine Nestschaukel weder durch Verankerung noch Abspannung gegen ein Umfallen gesichert, sollten Kinder darauf auch nicht wild zu schaukeln. Zudem ist es gerade im Innenbereich oft schwieriger für ausreichenden Sicherheitsabstand zu sorgen. Schlägt eine Nestschaukel mit dem Gestell in die Glasscheiben eines Wintergartens, besteht durch herabfallendes Glas ein erhebliches Verletzungspotential. Grundsätzlich sollten um eine Nestschaukel herum 2 Meter Sicherheitsabstand zu Möbeln oder Wänden herrschen, um ein Schwingen zu ermöglichen. Für Nestschaukeln im Freien, wenn auch Kinder damit schaukeln, sind sogar 4 Meter angeraten.

Pflege und Wartung damit das Nestschaukel Gestell am besten viele Jahre übersteht

Aufstellen und Vergessen sorgt für keine sichere Funktion über Jahre hinweg. Das gilt für Nestschaukeln mit Holzgestell genauso wie für die besten Gestelle aus Metall. Holz verwittert schnell, wenn es nicht jedes Jahr mit Schutzmitteln versehen wird. Dabei ist es nicht immer nur die Feuchtigkeit welche dem Holz zusetzt. Auch große Trockenheit kann zu Rissen in Holz führen, wo dann Wasser eindringt. Das Wasser sorgt dann für ein Verfaulen des Holzes von innen heraus, wo kein Schutz mehr besteht. Genauso kann das Wasser im Winter frieren und das Holz auseinander pressen oder zum Abplatzen bringen.

Wer ein Gestell aus Metall als bestes Nestschaukel Gestell gewählt hat, sollte bei Kauf auf rostfreie Materialien für den Außenbereich setzen. Zwar sind auch andere Metalle in der Regel durch eine Rostschutzfarbe geschützt, aber das ist keine Garantie für lange Lebensdauer. Oft bildet sich im Inneren der Rohre/Stangen Kondenswasser und greift das ungeschützte Metall an. Auch wenn Farbe durch Alterung abplatzt oder beschädigt wird, geht die Schutzwirkung verloren. Hier sollten regelmäßige Kontrollen vor und nach dem Winter stattfinden.

Da eine Nestschaukel sich bewegt und bis zu 150 kg in der Regel trägt, wirken sich Kräfte auf die Montierungen und Verankerungen aus. Mit der Zeit ist es deshalb notwendig, diese zu kontrollieren und die Schrauben nachzuziehen. Auch Pfähle oder Verankerungen im Boden können sich durch die Kräfte mit der Zeit lockern. Dieses gilt es regelmäßig zu prüfen. In Tests und Vergleichen zu den Gestellen von Nestschaukeln ist die Betonfundament-Lösung noch die haltbarste.

Auch die Bauteile der Nestschaukel (besonders der Seile) gilt es zu prüfen. Naturfasern können je nach Befestigung mit der Zeit durchscheuern oder marode werden. Stahlseile sind viele einzelne Drähte, welche einzeln schon einmal reißen können. Die spitzen Enden sind zudem gleichmäßig abgesägt und mit Schutzkappen versehen. Steht ein einzelner Draht trotzdem irgendwann heraus, muss er entsprechend gekürzt werden, da ein Verletzungspotential von ihm ausgeht. Genauso ist es aber auch beim Holz, wenn Holzsplitter herausragen.

Nestschaukel Platz

Die besten Alternativen zu den Gestellen der Nestschaukeln

Wer keinen Platz für ein Gestell für die Nestschaukel hat benötigt Alternativen. Dazu eignen sich häufig die Decken im Innenbereich oder auch einfach Äste von Bäumen für den Garten. Die Decke muss den Dübeln und Verschraubungen den nötigen Halt bieten. Bei Betondecken ist das fast immer gegeben. Schwieriger wird es, wenn nur wenige Balken in einer Decke genutzt werden können. Damit ist auch die Wahl des Platzes vorgegeben. Oft befinden sich die Balken an einer ungünstigen Stelle, zum Beispiel mitten im Wohnzimmer. Ist ein passender Balken gefunden, lässt sich die Nestschaukel daran verschrauben (Ringschraube) oder bei freiliegenden Balken auch mit zwei Bandschellen befestigen. Diese sind auch auf unterschiedliche Balkenstärken einstellbar. Sind die Balken in der Decke verkleidet, kann die Suche danach schon eine Herausforderung sein. Hier sind Multidetektoren empfehlenswert, welche auch Holzbalken aufspüren. Überhaupt ist bei einer Deckenmontage vorher die Bohrstellen nach Leitungen oder Rohren abzusuchen. Fast immer führen Leitungen zu der Zimmerbeleuchtung.

Im Freien fehlt eine Decke zur Montage, insofern die Nestschaukel nicht unter einem Terrassendach befestigt wird. Ein Terrassendach kann aber durchaus seine Vorteile bieten, da er in der Regel Sonne und Regen von der Nestschaukel abhält. Wer kein Terrassendach nutzen kann, hat vielleicht Bäume im Garten. Hier gilt es dann einen möglichst geraden Ast zu finden, welcher auch im Abstand von 2 Metern zum Stamm noch ausreichende Tragfähigkeit besitzt. Auch zu dem Baumstamm gilt es 2 Meter Sicherheitsabstand mindestens einzuhalten, wenn auch Kinder auf der Nestschaukel sitzen wollen. Damit die Äste bzw. der Baum unter der Nestschaukel Schaden nimmt, sollte unter den Bandschellen ein Baumschutzpolster angebracht sein. Von Verschraubungen in den Ästen ist abzusehen, da dies dem Baum schadet und er an den Verletzungen anfängt zu harzen. Harz ist einer der hartnäckigsten natürlichen Klebstoffe und lässt sich kaum noch von der Liegefläche der Nestschaukel entfernen. Was ebenfalls bei einer Montage am Ast nicht vergessen werden sollte sind die Vögel. Sie sitzen ebenfalls gerne auf Ästen und verrichten auch dann ihr „Geschäft“ dort. Es ist schon unangenehm jeden Tag Vogelkot wegputzen zu müssen. Noch schlimmer ist es aber, wenn die Vögel den Benutzer der Nestschaukel treffen. Ähnlich ergibt sich der Nachteil, dass unter den Ästen auch immer mit Verschmutzungen durch Pollen oder Blättern zu rechnen ist. So wird eine Montage in Baumnähe den Reinigungsaufwand erhöhen.

 

Bei der besten Nestschaukel mit Gestell den Transport bedenken

Um einer Nestschaukel die benötigte Höhe zu geben muss auch das Gestell für die Nestschaukel entsprechend hoch sein. Wer zudem Pfosten in der Erde sicher verankern will, muss mit Längen von ca. 3 Meter für die Standbalken sowie die Breite den Tragbalken berücksichtigen. Solche Maße passen nicht mehr in den Kofferraum und meistens auch nicht in einen Kombi. Zudem sind die Balken auch nicht gerade leicht. Hier kann schon die Wahl zwischen Baumarkt oder Online-Versand den großen Unterschied machen, wenn kein Kleinbus oder Anhänger zur Verfügung steht. Leihfahrzeuge erhöhen natürlich die Kosten für ein solches Unterfangen. Bei Baumärkten besteht aber auch oft die Möglichkeit, sich sperrige Produkte liefern zu lassen.

Im Online-Handel wird grundsätzlich versendet. Hier gilt es aufzupassen wie hoch die Versandgebühren sind. Einige Händler versenden auch kostenfrei oder ab einer bestimmten Rechnungssumme kostenfrei. Leider meistens nur bis zur Bordsteinkante, sodass zum Liefertermin oft Helfer nötig sind. Helfer sind auch bei der Aufstellung und Montage eines Gestells für Nestschaukeln kein Fehler, wie sich in Nestschaukel Gestell Tests immer wieder zeigt.

 

Unsere Erfahrung zu Gestellen für Nestschaukeln

Ob Holz oder Metall als Gestell für die Nestschaukel ist im Prinzip egal. Beides benötigt Pflege und Wartung, wobei rostfreie Metalle natürlich kaum Aufwand erfordern. Prinzipiell kann auch ein bestehendes Schaukelgestell für die Nestschaukel umfunktioniert werden, wenn es denn die erforderliche Tragfähigkeit aufweist. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass eine Nestschaukel anders als eine Schaukel mehrere Personen/Kinder aufnehmen kann. Auch das Gewicht einer Nestschaukel ist um ein vielfaches höher als von einer normalen Schaukel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen